www.Reidenhausen.de

 

Bedeutung des Wappens:

Das Wappen der Ortsgemeinde Reidenhausen besteht aus einer eingeschweiften gestürzten Spitze, darin in Grün eine goldene Lilie, gespalten; vorne rot-silbern geschacht, hinten in Silber ein rotes Balkenkreuz.
Seit dem Bestehen einer Kapelle ist Maria die Kirchenpatronin; dies ist auf der Glocke von 1905 besonders herausgestellt. Ebenso weißt das bemerkenswerte Marienrelief darauf hin. Das Attribut der Mutter Gottes ist die Lilie.
Die grüne Farbe soll auf die jahrhundertelange einzige Erwerbsquelle, die Landwirtschaft hinweisen.
Das rot/silber geschachtete Feld stammt aus dem Wappen der Sponheimer; sie hatten bis zum 18. Jahrhundert Besitzansprüche auf dem gesamten Hunsrück.
Das rote Balkenkreuz weist auf die frühere Herrschaft von Kurtrier hin.